Radreise: Inselträume auf Sardinien

Radreise: Inselträume auf Sardinien

ab € 1.275,-

Datum
18.10.2023 - 25.10.2023

Anfragen

Tickets

Frühbucherpreis: € 1.275,-
Preis pro Person: € 1.310,-
Einzelzimmerzuschlag inkl. Fähre: € 230,-

Anmeldungsinformationen

Anfrage

Sardinien ist die zweitgrößte Insel Italiens. Das Bild der ganzen Insel wird von der wilden Schönheit der Natur, sowohl an der Küste als auch im Hinterland geprägt. Die Insel verzaubert mit weißen Sandstränden, tausenden kleinen Buchten und türkisblauem Meer.

 

1. Tag – Mittwoch, 18. Oktober:

Abfahrt in Peuerbach – weitere Zustiege nach Vereinbarung – Salzburg – Villach – Udine – Padua – Bologna – Livorno. Einschiffung auf der Nachtfähre nach Olbia.

 

2. Tag – Donnerstag, 19. Oktober:

Frühstück auf der Fähre. Ankunft in Olbia am Morgen. Nach der Ausschiffung starten Sie Ihre erste Radtour und entdecken Sardiniens bekanntesten Küstenabschnitt im Nordosten der Insel – die Costa Smeralda. Entlang der zerklüfteten Smaragdküste erreichen Sie Porto Cervo, den Hauptort dieses Urlaubsparadieses der Schönen und Reichen. Spaziergang durch den sehenswerten Nobelort mit dem größten und wichtigsten Yachthafen Sardiniens. Am späten Nachmittag Fahrt mit dem Bus zum Hotel in Palau.

Radwegstrecke: 35 km Höhenunterschied: 120 m Höhenmeter: 350m Schwierigkeitsgrad: leicht

 

3. Tag – Freitag, 20. Oktober:

Direkt vom Hotel radeln Sie zum Hafen Palau und nehmen das Schiff zur Insel La Maddalena. Das türkisfarbene, traumhafte Meer um das Inselarchipel “La Maddalena” lässt einen glauben, man sei in einem tropischen Paradies. Die Myrte und Wacholder und die Felsen aus rosafarbenem Granit, die von Wind und Wellen gezeichnet sind, charakterisieren die Inseln. Nach einem Bummel durch das einzige Städtchen La Maddalena entdecken Sie mit Ihrem Rad die Hauptinsel und die Nachbarinsel Caprera.

Radwegstrecke: 55 km Höhenunterschied: 250 m Höhenmeter: 500m Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer

 

4. Tag – Samstag, 21. Oktober:

Heute entdecken Sie den nördlichsten Teil Sardiniens. Die Strecke führt Sie vom Strand über das Hinterland durch die Ortschaft Pasquale und die Provinzstraße Saltara zurück an die Küste bei S. Teresa Gallura. An der östlichen Seite sieht man die Bucht von Porto Longone, mit dem Yachthafen, an der westlichen den Hausstrand Rena Bianca, mit feinem Sand und blendenden Farben, nur wenige Minuten von der belebten Piazza Vittorio Emanuele entfernt. Die durch Wind und Wasser bizarr geformten Felsen des Capo Testa sind die landschaftlichen Höhepunkte auf den letzten Metern der Strecke. Anschließend fahren Sie mit dem Bus nach Alghero in Ihr Hotel für die nächsten drei Nächte.

Radwegstrecke: 55 km Höhenunterschied: 190 m Höhenmeter: 450 m Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

5. Tag – Sonntag, 22. Oktober:

Direkt vom Hotel aus geht es mit den Rädern entlang der Küste mit Bilderbuchstränden und Felsformationen, um die Bucht von Porto Conte herum nach Capo Caccia. Dieses Kap ist der westlichste Punkt Sardiniens, der mit seinem Leuchtturm auf 164 m über das Meer wacht. Auf Ihrem Weg fahren Sie an einem Bauernhof vorbei, um typisch sardische Spezialitäten und Wein zu verkosten. Weiter geht es über das von Mussolini gegründete Fertilia nach Alghero zur Stadtbesichtigung.

Radwegstrecke: 60 km Höhenunterschied: 150 m Höhenmeter: 300 m Schwierigkeitsgrad: einfach

 

6. Tag – Montag, 23. Oktober:

Fahrt mit dem Bus nach Palmudula. Ab hier radeln Sie zum malerischen Golf von Stintino zur Entdeckung des nordöstlichen Punktes von Sardinien. Die Halbinsel Stintino bietet einzigartige Strände, allen voran der berühmte Strand La Pelosa, und ein traumhaftes Panorama. Rückfahrt mit dem Bus nach Alghero.

Radwegstrecke: ca. 40 km Höhenunterschied: 240 m Höhenmeter: 420 m Schwierigkeitsgrad: mittel

 

7. Tag – Dienstag, 24. Oktober:

Heute unternehmen Sie einen Radausflug ins Hinterland von Alghero, eine faszinierende Panoramatour vorbei an interessanten archäologischen Ausgrabungen. Ihre Tour beginnt bei Ittiri über Banari und Siligo nach Thiesi und von dort zur Nuraghe S.Antine, ein antiker und beeindruckender Bau aus der Bronzezeit. Weiterfahrt nach Olbia und Einschiffung auf der Nachtfähre nach Livorno.

Radwegstrecke: 40 km Höhenunterschied: 350 m Höhenmeter: 600 m Schwierigkeitsgrad: mittel

 

8. Tag – Mittwoch, 25. Oktober:

Frühstück auf der Fähre. Ankunft in Livorno am Morgen. Heimreise mit dem Bus über Bologna – Padua – Udine – Villach – Salzburg – zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

 

LEISTUNGEN:

Busfahrt laut Programm inkl. Transport des eigenen Fahrrads im modernen Radanhänger, Fährüberfahrt Livorno-Olbia bzw. Olbia-Livorno mit Unterbringung in Doppel-Außenkabinen inkl. Frühstück, 2x Abendessen auf der Fähre (Self-Service Restaurant), 2x Halbpension im 4*-Hotel in Palau, 3x Halbpension im 4*-Hotel in Alghero, 6 Tage deutschsprachige Radtouren- begleiter bei den Ausflügen, Schifffahrt inkl. Fahrräder Palau – Insel Maddalena und zurück, Imbiss bei einem Agriturismo, Eintritt Nuraghe Santu Antine, Reisebegleitung

Anreise per Flug auf Anfrage!

 

Karte nicht verfügbar

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer