Inselhüpfen Dänemark

Inselhüpfen Dänemark

ab € 1.770,-

Datum
27.07.2023 - 02.08.2023

Anfragen

Tickets

Frühbucherpreis: € 1.770,-
Preis pro Person: € 1.825,-
Einzelzimmerzuschlag: € 283,-

Anmeldungsinformationen

Anfrage

Geschichtsträchtige und märchenhafte Städte, idyllische Landschaften und pittoreske Fischerdörfer machen diese Reise so reizvoll.

 

1. Tag Donnerstag, 27. Juli:

Abfahrt in Peuerbach – weitere Zustiege nach Vereinbarung – Anreise in den hohen Norden Deutschlands, ins sogenannte Land zwischen den Meeren. Abendessen und Nächtigung in Ihrem Hotel in Kropp.

2. Tag Freitag, 28. Juli:

Heute geht es weiter nach Dänemark: In Sönderborg findet man eine hübsche Altstadt und ein Renaissance-Schloss. Von der Insel Als mit ihren Steilküsten und malerischen Buchten nehmen Sie die Fähre von Fynshav nach Böjden auf der Insel Fünen. Vorbei an der Kleinstadt Faaborg erreichen Sie Odense. Hier wurde der Dichter Hans Christian Andersen geboren. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt unter anderem die gotische St.-Knud-Kirche und das neue H.C. Andersens Hus. Weiter geht es über die Storebaeltbrücke auf die Insel Seeland. Besonders eindrucksvoll ist die 6,9 km lange Ostbrücke – eine der längsten Hängebrücken der Welt! Von der Hafenstadt Korsör haben Sie einen schönen Ausblick auf das Bauwerk. Interessantes über ihren Bau kann man im Informationszentrum Storebaelt (bei der Mautstelle) erfahren. In Korsör befinden sich außerdem ein Stadtmuseum und hübsche alte Kaufmannshöfe. Abendessen und Nächtigung in Ihrem Hotel in Sorö.

3. Tag Samstag, 29. Juli:

Die Stadt Roskilde ist bekannt für ihren Dom: Das Backsteingebäude aus dem 13. Jh. zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO! Nicht weit entfernt liegt Kopenhagen, die Hauptstadt des Königreiches Dänemark. Bei einer Stadtführung wird Sie Kopenhagen mit seinen prachtvollen Bauten, schönen Plätzen und unzähligen Kirchen sicher begeistern. Mehrere Schlösser liegen direkt in der Innenstadt, wie z.B. Amalienborg mit dem imposanten Schlossplatz, auf dem die  Wachablösung stattfindet. Ebenfalls sehr sehenswert ist der innerstädtische Hafenkanal Nyhavn, der im Sommer beinahe südländisches Flair vermittelt. Ein absolutes Muss ist die Kleine Meerjungfrau – eines der am meisten fotografierten Motive Kopenhagens. Abendessen im Hotel.

4. Tag Sonntag, 30. Juli:

Erneut überqueren Sie eine Brücke, diesmal geht es über den Öresund nach Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens. Sehenswert sind die gotische St.-Petri-Kirche, das prachtvolle Rathaus, der hübsche Platz Lilla Torg sowie die Festungsanlage Schloss Malmöhus. Ein echter Blickfang ist das spektakuläre Hochhaus „Turning Torso“. Weiterreise durch das südliche Schweden nach Ystad. Weltweit bekannt wurde Ystad durch Henning Mankells Kriminalromane, dessen Romanfigur Kurt Wallander hier ermittelt. Mit der Fähre reisen Sie weiter nach Rönne, dem Hauptort der dänischen Insel Bornholm. Ihre abwechslungsreiche Landschaft mit schroffen Klippen, weißen Stränden, Mooren, Wäldern und Heideflächen sowie die malerischen Fischerdörfer machen Bornholm zur „Perleder Ostsee“. Abendessen im Hotel in Bornholms.

5. Tag Montag, 31. Juli:

Bornholms malerische Landschaften und Orte lernen Sie heute bei einer ganztägigen Inselführung kennen. Dazu gehören das Hafenstädtchen Svaneke mit seinen hübschen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen sowie Almindingen – eines der größten Waldgebiete Dänemarks. Charakteristisch für Bornholm sind die mittelalterlichen Rundkirchen, wie die Österlars Kirche und die Heringsräuchereien. Hier können Sie eine Bornholmer Spezialität probieren: „Die Sonne über Gudhjem“ ist ein geräucherter Hering, serviert mit Schwarzbrot, Zwiebeln und Eigelb. Sie sehen außerdem den malerischen Fischerort Gudhjem, die große Burgruine Hammershus und den geschichtsträchtigen Ort Hasle. Nicht weit entfernt liegt eine Steilküste mit der 40m hoch aufragenden Klippe „Jons Kapel“. Der Süden der Insel ist für den langen, weißen Strand von Dueodde bekannt: Dieser wird von Dünen und Kiefernwäldern gesäumt und sein Sand ist so fein, dass er früher für Sanduhren verwendet wurde. Abendessen und Nächtigung in Ihrem Hotel in Bornholm.

6. Tag Dienstag, 1. August:

Heute machen wir einen Ausflug zu den felsigen Erbseninseln (dänisch: Ertholmene): Christiansö und Frederiksö, die mit einer Hängebrücke miteinander verbunden sind, stehen unter Natur- und Denkmalschutz. Hier leben vorwiegend Fischer, aber auch einige Künstler. Christiansö wird geprägt durch die Ruinen einer Festung aus dem 17. Jh., denn die Insel diente lange Zeit dem Schutz der dänischen Flotte. Gerne arrangieren wir die Schifffahrt, sowie eine Reiseleitung für Sie gegen Aufpreis. Abendessen und Nächtigung in Ihrem Hotel in Bornholm.

7. Tag Mittwoch, 2. August:

Morgens reisen Sie mit der Fähre zurück nach Sassnitz. Durch die flachen Landschaften des Nordens reisen Sie mit vielen neuen Eindrücken zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

 

LEISTUNGEN:

Busfahrt lt. Programm, 6x Halbpension in guten Mittelklassehotels, Fährüberfahrt Fynshav-Böjden, Fährüberfahrt Ystad-Rönne, Fährüberfahrt Rönne-Sassnitz, Mautgebühr Storebaeltbrücke und Öresundbrücke, Stadtführung in Kopenhagen, Odense und Malmö, Inselführung Bornholm, Eintritt Dom Roskilde und Osterlars Rundkirche, Spezialität „Sonne über Gudhjem“, geführter Ausflug Erbseninseln mit Schifffahrt Christiansö und retour, durchgehende Reisebegleitung

 

 

 

Lade Karte ...

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer