GENUSSREISE an die “STRADA del PROSECCO”

ab € 590,00

Datum
16.05.2019 - 19.05.2019

Buchung / Anfrage

Frühbucherpreis: € 575,-
Preis pro Person: € 590,-
Einzelzimmerzuschlag: € 75,-
Leistungen:
* Busfahrt lt. Programm
* 3x Nächtigung/Frühstück im Hotel Diana **** in Valdobiaddene
* 5x Mittag- oder Abendessen
* Proseccoverkostung
* alle Eintritte vor Ort
* durchgehende Reisebegleitung durch Dr. Edith Baumgartner
* City Tax

Fix-Buchung
Anfrage


Natürlich hat man schon vieles gemacht: Die Kunststädte besichtigt, die bekanntesten Villen gesehen, romantische Plätze genossen und auch die Hügel des Prosecco bestiegen …. Und dennoch gibt es noch vieles zu entdecken oder wieder zu entdecken. Norditalien, eine Region in der sich Natur, Geschichte und Kultur harmonisch miteinander verbinden, überrascht immer wieder mit zahlreichen unerwarteten Kleinodien.

Donnerstag:
Auf einem etwas anderen Weg nähern wir uns dem Proseccoweingebiet, nämlich über den Brenner und Trient (noch ganz normal), dann nehmen wir den Weg durch das schöne, romantische Val Sugana, der Brenta entlang bis Bassano del Grappa. Wir passieren den Lago di Caldonazzo und den Lago di Levico und eine Reihe von Burgen, die das Tal schützend bewachen.
Wir bummeln durch das malerisch gelegene Bassano del Grappa mit vielen interessanten Ecken. Besonders ist die Ponte degli Alpini von Palladio, mit ihrem wechselhaften Schicksal bekannt und heute für einen Schluck “grappa d’uva”,oder Mezzo-Mezzo bei Poli, Nardini …. seit dem 18. Jh. die ältesten Destillerien für  Grappa in Bassano, beliebt. Von Grappa zu Prosecco. Im Herzen des Proseccogebietes, in Valdobiaddene liegt unser Quartier, das Hotel Diana****.

Freitag/Samstag:
Die nächsten 2 Tage geht es in die Hügel und Weingärten entlang der “Strada del Prosecco” –  sie wurde im Jahr 1966 eingeweiht und führt  von Conegliano bis Valdobiaddene.
Conegliano – die elegante Stadt, liegt am Beginn der Strada del Prosecco. Von der Festung aus dem 10. Jahrhundert hat man einen wunderbaren Blick in die Hügellandschaft der Heimat des Prosecco und Cartizze. Ein Kleinod auf dem Weg ist auch San Pietro di Feletto mit schönen Fresken aus dem 12. Jh. und dem sogenannten “Sonntagschristus”. Wir besuchen Mulino della Croda – ein romantisches Plätzchen mit einer alten Mühle und einem Wasserfall und genießen den fantastischen Ausblick auf die Weinhügel und ein Lokal der Spitzenklasse in Rolle.
Refrontolo ist die Insel des Marzemino Refrontolo Passito, den Mozart sogar in seiner Oper “Don Giovanni” verewigt hat und Besuch der Follina, einer wunderschönen Abtei inmitten der Weinhügel des Proseccogebietes.

Prosecco – Prickelnd, süffig, gut!
Natürlich gibt es eine Stärkung zwischendurch und eine Verkostung von köstlichem Prosecco und von Cartizze, des Königs aller Proseccoarten, bei einem namhaften Winzer. Auch bei unseren kulinarischen Erlebnissen – vom Spitzenlokal bis zum „Wirtshaus ohne Wirt“, werden wir die prickelnden Getränke genießen.

Sonntag:
Heute bummeln wir durch das historische Stadtzentrum von Udine – das Stadtbild ist durch die lange Herrschaft Venedigs geprägt – elegante Geschäfte, stattliche Paläste, Grünmarkt, Straßencafes, reich ausgestattete Kirchen von der Romanik bis zum Barock, das Kastell auf dem Stadtberg, die Piazza Libertà und der mit Fresken Tiepolos ausgestattete Palazzo Patriacale. Eine zauberhafte Altstadt, in der sicher jeder etwas nach seinem Geschmack findet! Ein ausgezeichnetes einheimisches Lokal in Tricesimo wird uns diese Reise hoffentlich unvergesslich machen. Unsere Heimfahrt verläuft über das Kanaltal nach Villach, Salzburg zu Ihrer Zustiegsstelle.

Karte nicht verfügbar

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer