Faszination Mitternachtssonne – Königstour Nordkap – Lofoten, mit Helsinki und Oslo

Faszination Mitternachtssonne - Königstour Nordkap - Lofoten, mit Helsinki und Oslo

ab € 3.305,-

Datum
14.07.2023 - 28.07.2023

Anfragen

Tickets

Frühbucherpreis:            € 3.305,-
Preis pro Person:             € 3.405,-
Einzelzimmerzuschlag: € 1.371,-
Aufpreis Doppelkabine außen (für die drei Nachtpassagen): € 119,- pro Person

Anmeldungsinformationen

Anfrage

Erleben, wie es ist, wenn die Sonne nicht untergeht und es selbst um Mitternacht noch nicht dunkel ist. Es erwartet Sie die ganze Vielfalt der nordischen Landschaft: tiefblaue Seen, herrliche Tannenwälder, die stimmungsvolle Weite der Tundra, die Mitternachtssonne, schneebedeckte Berge und tief eingeschnittene Fjorde. Nicht enden wollende Höhepunkte reihen sich aneinander. Ein weiterer ist der Archipel der Lofoten, der mit seinen steil aus dem Meer ragenden Bergspitzen beeindruckt. Die Reise führt vom modernen Helsinki in die Einsamkeit des Nordens und entlang der „schönsten Küste der Welt“ zurück nach Oslo. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, gut eingeteilten Etappen und dem vielseitigen Programm.

 

1. Tag – Freitag, 14. Juli:

Morgens Abfahrt in Peuerbach, Fahrt nach Travemünde. Abends gehen Sie an Bord des komfortablen Schiffes von Finnlines. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das maritime und sogleich skandinavische Flair an Bord. Während Ihre Fähre Kurs auf Helsinki nimmt, dürfen Sie sich auf Ihre bevorstehende Reise einstimmen. Nächtigung an Bord.

2. Tag – Samstag, 15. Juli:

Ein Tag am Meer! Die modernen Schiffe von Finnlines bietet jeden erdenklichen Komfort, an Bord finden Sie Restaurants, Bars, Geschäfte, Fitnessstudio, eine finnische Sauna mit Meerblick,
Whirlpool… genießen Sie Ihre Auszeit. An Bord Vollpension, inkl. Getränke zum Abendessen. Nächtigung an Bord.

3. Tag – Sonntag, 16. Juli:

Frühstück an Bord, Ankunft am Vormittag in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Hier unternehmen Sie eine Stadtführung. An der Hauptstraße befinden sich Institutionen wie das Nationalmuseum, das imposante Parlamentsgebäude und das Kiasma, ein Museum für zeitgenössische Kunst. Die geschmückte Uspenski-Kathedrale aus roten Ziegeln bietet einen Blick auf den Hafen. Schon von weitem ist das Wahrzeichen der Stadt, der Dom von Helsinki, zu sehen. Abendessen in einem Restaurant in Helsinki. Anschließend erwartet Sie etwas ganz Besonderes – eine Fahrt mit dem Nachtzug, dem Arktic Express, der Sie komfortabel und entspannt nach Rovaniemi bringt.

4. Tag – Montag, 17. Juli:

Frühstück im Zug und Ankunft in Rovaniemi. Wenige Kilometer nach Rovaniemi überschreiten Sie den Polarkreis und betreten die „Santa Claus“-Heimatstätte. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Foto an der Polarstation und zum Shoppen in den zahlreichen Boutiquen oder Läden. Geben Sie Ihre Weihnachtspost in Auftrag, welche dann pünktlich bei Ihren Lieben ankommt. Am Polarkreis beginnt auch das eigentliche Lappland mit seiner kargen, aber nuancenreichen Natur. Die letzte Wildnis Europas, das Reich der Rentierherden und der Mitternachtssonne, wird nur von wenigen Straßen durchzogen. Sie fahren durch weitgehend menschenleere Gebiete. Am Abend erreichen Sie Inari, Zimmerbezug und Abendessen in Ihrem Hotel am Ufer des Sees Inarijärvi.

 5. Tag – Dienstag, 18. Juli:

Nach dem Frühstück verlassen Sie den größten See Lapplands, überqueren bei Karisganiemie die Grenze zu Norwegen und fahren hinein in das Land der Samen. Nun kommen Sie dem Höhepunkt der Reise immer näher. Durch einen Tunnel erreichen Sie die Insel Magerøya. Am Abend, an dem es nicht dunkel wird, sondern bei klarer Sicht die Mitternachtssonne scheint, besuchen Sie das Nordkap. Am vermeintlichen „Ende der Welt“ zu stehen, strahlt eine solche Magie aus, die man mit Worten kaum beschreiben kann – man muss es selbst erleben! Abendessen und Nächtigung in Honnigsvag.

6. Tag – Mittwoch, 19. Juli:

Heute geht es wieder auf das Festland und weiter in Richtung Alta. Es ist eine Fahrt entlang bizarrer Küstenlinien, geprägt von weitverzweigten Fjordsystemen, kleinen Buchten und steilen Uferfelsen. Alta, ein Handelszentrum der Samen, ist für seine prähistorischen Felsritzungen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören, sowie für die neue „Kathedrale der Nordlichter“ mit dem spektakulären Turm bekannt. Abendessen und Nächtigung in einem 4* Hotel mitten in Alta.

7. Tag – Donnerstag, 20. Juli:

Fahrt entlang faszinierender Fjorde in die Hafenstadt Tromsö. Die nördlichste Universität der Welt, die nördlichste Brauerei der Welt und die imposante Eismeerkathedrale – Tromsö hat vieles zu bieten. Berühmte Polarforscher wie Nansen und Amundsen starteten ihre Expeditionen in Tromsö. Spannende Ausstellungen hierzu findet man im Polarmuseum. Ihr Hotel in zentraler Lage am Hafen bietet eine Skybar und eine Dachterrasse auf der 11. Etage, sowie Blick auf den Tromsøysund und die Eismeerkathedrale.

8. Tag – Freitag, 21. Juli:

Nach dem Frühstück geht es zur Inselgruppe der Vesteralen. Die Landschaft entlang der Küstenlinie gibt fantastische Einblicke in die schroffe Bergwelt mit wunderschönen Fotomotiven entlang der Fahrtstrecke. Weiter geht es in Richtung Lofoten. Hier genießen Sie atemberaubende Aussichten. Ihr Hotel für die nächsten beiden Nächte liegt idyllisch im Hafen von Svolvær, im Herzen der Lofoten. Abendessen im Hotel.

9. Tag – Samstag, 22. Juli:

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Lofoten. Bei einer Inselrundfahrt sehen Sie idyllische Fischerdörfer mit alten Fischerhütten und malerische Ortschaften. Sie erleben selbst, warum die Lofoten zu den landschaftlich schönsten Regionen Skandinaviens gehören. An diesem Außenposten der unberührten Wildnis wartet Natur pur auf Sie: majestätische Berge, tiefe Fjorde, kreischende Seevogelkolonien und weite, von der Brandung umspülte Strände. Ein absoluter Höhepunkt!

10. Tag – Sonntag, 23. Juli:

Von Svolvær aus geht es nach dem Frühstück ganz in den Süden der Lofoten nach Moskenes, von wo Sie am Nachmittag die Fähre zurück zum Festland nach Bodö nehmen. Spektakulär ist vor allem das Landschaftsbild: bizarre Felsformationen, weiße Sandstrände, grüne Wiesen und pittoreske Fischerdörfer. Trotz der Lage im hohen Norden ist das Klima vergleichsweise mild – der Golfstrom fließt quasi direkt vor der Haustür. Geprägt wird die Region auch durch den Fischfang und die Produktion von Trockenfisch, dem so genanntem Stockfisch. Auf dem Weg über die Inseln bieten sich viele wunderbare Sehenswürdigkeiten wie weiße Sandstrände, wie z.B. der von Haukland, oder zu pittoresken Fischerdörfern. Bodö ist die zweitgrößte Stadt Nordnorwegens und bekannt für eine der größten Seeadlerpopulationen der Welt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Luftfahrtmuseum und das Nordland Museum. Der Saltstraumen, ca. 30km östlich der Stadt, ist einer der mächtigsten Gezeitenströme der Welt und bietet ein einmaliges Naturschauspiel. Ihr Hotel für heute befindet sich direkt im Hafen von Bodö, Abendessen im Hotel.

11. Tag – Montag, 24. Juli:

Ein imposantes Naturphänomen gilt es auf dem ersten Abschnitt der Küstenroute 17 zu bewundern: den Saltstraumen, einen der stärksten Gezeitenströme der Welt, der den Saltfjord mit dem Skjerstadfjord verbindet und ein einmaliges Naturschauspiel bietet. Schnuppern Sie die frische Meeresbrise der norwegischen Westküste während der Fährpassagen in Richtung Süden. Über die mächtige Helgelandsbrua gelangen Sie schließlich nach Sandnessjöen auf der Insel Alster. In der Region ist der Fischfang die Haupteinnahmequelle. Sandnessjöen ist auch ein Haltepunkt der Hurtigruten, genießen Sie das Entdecken des kleinen Ortes. Mit Blick auf die Berge der Sieben Schwestern erwartet Sie Ihr Hotel im Zentrum von Sandnessjöen. Abendessen im Hotel.

12. Tag –Dienstag, 25. Juli:

Dem Verlauf der schönen Küstenstraße mit kleinen Fährüberfahrten, Fjorden und imposanten Gebirgsformationen weiterhin folgend stoßen Sie bald darauf wieder auf die Europastraße, die Sie der landwirtschaftlich geprägten Region am Trondheimsfjord, dem drittlängsten Fjord Norwegens, näherbringt. Sie kommen nun nach Trondheim, dessen große Vergangenheit im Wahrzeichen der Stadt, dem Nidaros-Dom, kulminiert. Abendessen und Nächtigung in Trondheim. Das modern gestaltete Hotel befindet sich neben dem Wasserpark Pirbadet auf Brattöra, wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

13. Tag – Mittwoch, 26. Juli:

Heute verläuft die Fahrt zunächst entlang des Dovrefjell, eines der unberührtesten Gebiete Norwegens. Der heutige Nationalpark besteht aus zwei Teilen, die durch das tiefe Tal der Driva getrennt werden. Bei Dombås kommen Sie in das sagenumwobene Gudbrandstal, ein zunächst enges Waldtal, das sich im Süden zu grünen Hügellandschaften mit großen, wohlhabenden Bauernhöfen weitet. Bei Lillehammer, der Olympiastadt 1994, endet das Tal, und Sie erreichen den Mjøsa-See, Norwegens größtem Binnensee. Schon bald grüßt Oslo, Hauptstadt des Königreichs Norwegen.

Zimmerbezug und Abendessen in Ihrem Hotel in Oslo, mitten im Herzen der Stadt. Oslo gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten Europas. Internationale Medien schreiben über Oslos innovative Architektur, Museen und Viertel. Die Nationalgalerie liegt einen drei minütigen Spaziergang entfernt, zum Gelände des Königspalastes sind es fünf Gehminuten.

 14. Tag – Donnerstag, 27. Juli:

Nach dem Frühstück erkunden Sie bei einer Führung die grüne Stadt, mehr als die Hälfte der Gemeinde Oslo ist von Wäldern und Parks bedeckt – der Fjord erstreckt sich sogar bis in die Innenstadt. Sie sehen nicht nur das einträchtige Zusammenspiel der historischen Festung Akershus und dem bedeutsamen königlichen Schloss, auch die künstlerischen Statuen im Frognerpark werden Ihre Blicke auf sich ziehen. Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit einmal über die bekannte Flaniermeile Aker Brygge zu bummeln, bevor es an Bord der Color Line geht. Sie fahren hinaus durch den Oslofjord und über Nacht nach Kiel. Genießen Sie das Gastronomie- und Entertainmentprogramm des luxuriösen Fährschiffes. Abendessen und Nächtigung in Innenkabinen an Bord.

15. Tag – Freitag, 28. Juli:

Nach dem Frühstück gehen Sie in Kiel von Bord und treten die Heimreise nach Österreich an.

 

Leistungen:

Busfahrt lt. Programm im Komfortreisebus, Reisebegleitung ab/bis Peuerbach, alle Fährpassagen laut Programm, 3x Nächtigung an Bord von Fähren, Doppel-Innenkabine inkl. Vollpension bei der Hinfahrt/ Halbpension bei der Rückfahrt, Fahrt mit dem Nachtzug (Arctikexpress) Helsinki – Rovaniemi, Nächtigung im Nachtzug im Schlafabteil inkl. Frühstück, 10x Halbpension in guten Mittelklassehotels, alle innernorwegischen Fähren (Moskenes – Bodö, Agskardet – Foroy, Jektvik – Kilboghamn, Levang – Nesna, Tjotta – Frovik, Andalsvågen – Horn),  alle Führungen und Besichtigungen laut Programm, geführte Stadtrundfahrten in Helsinki und Oslo, Eintritt zum Nordkap

 

Lade Karte ...

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer