Die schönsten Gärten Südenglands

ab € 1.539,00

Datum
23.07.2019 - 30.07.2019

Buchung / Anfrage

Frühbucherpreis: € 1.499,--
Preis pro Person: € 1.539,--
Einzelzimmerzuschlag: € 225,--
Leistungen:
Flughafentransfer nach München
Linienflug mit Lufthansa nach Birmingham inkl. aller Taxen und Gebühren
1 Freigepäckstück p. P.
durchgehende Reiseleitung vor Ort
alle Busfahrten laut Programm
alle Führungen und Besichtigungen laut Programm
7x Nächtigung/Halbpension in guten Mittelklassehotels
Eintritt Hidcote Manor Garden
Eintritt Römische Bäder in Bath
Eintritt Exeter Kathedrale
Eintritt Eden Project
Eintritt Minack Theater
Eintritt Abbotsbury Subtropical Garden
Eintritt Salisbury Cathedral
Eintritt Stonehenge
Heuberger Audioguide.
Ev. weitere anfallende Eintritte sind vor Ort zu bezahlen.
Wir bitten Sie um Ihre Buchung bis 14.Mai, spätere Buchungen auf Anfrage – limitiertes Flugkontingent! (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Fix-Buchung
Anfrage


Malerische Küsten, traumhafte Gärten, herrschaftliche Schlösser und Kurorte – das alles bietet der Süden Englands!

1. Tag – Dienstag, 23. Juli:
Abfahrt in Peuerbach – weitere Zustiege nach Vereinbarung – Transfer zum Flughafen München und Direktflug nach Birmingham, wo Sie bereits Ihre durchgehende Reiseleitung erwartet.
Ein Besuch von Stratford-Upon-Avon, wo William Shakespeare geboren sein soll, bildet ein ganz besonderes Highlight Ihrer Reise. Wandeln Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt auf den Spuren des berühmtesten Sohnes der Stadt. Weiterfahrt Richtung Süden. Der berühmte Hidcote Manor Garden entpuppt sich als wahre Pilgerstätte für Gartenfreunde, denn die vier Hektar große Anlage ist ein wahres Meisterwerk der Gartenkunst. Vor allem die Unterteilung in verschiedene Gartenräume macht den Park des Herrenhauses nordöstlich von Chipping Campden sehr besonders. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Newport in Ihr Hotel, wo Sie bereits zum Abendessen erwartet werden.

2. Tag – Mittwoch, 24. Juli:
Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst nach Bath, das mit seinen hübschen Häuserzeilen aus dem 18. Jahrhundert zu Europas schönsten Städten gehört. Sie besichtigen die Römischen Bäder, wo eine 46,5 Grad heiße Thermalquelle sprudelt, bevor Sie nach Wells weiterfahren. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang vorbei an dem berühmtesten Bauwerk des Ortes, die Kathedrale. 300 Statuen zieren die Westfassade dieses beeindruckenden Gebäudes, das im Jahr 1239 fertiggestellt und eröffnet wurde. Über Glastonbury führt Sie Ihr Weg dann nach Exeter. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag – Donnerstag, 25. Juli:
Exeter ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon und mit ihren römischen Mauern und mittelalterlichem Stadtkern Drehort einer Romanverfilmung von Rosamunde Pilcher. Besonders sehenswert ist die prächtige Kathedrale in der schönen Altstadt. Die Reise führt Sie weiter durch den Dartmoor Nationalpark, wo unberührte Bilderbuchlandschaften mit klaren Flüssen, uralten Steinbrücken und charmanten Dörfern an Ihnen vorbeiziehen. Dann steht ein Besuch bei einem der interessantesten Gärten an – das Eden Project. Das Eden Project ist nicht nur eine weltbekannte botanische Sehenswürdigkeit, sondern auch ein ganz außergewöhnliches Nachhaltigkeitsprojekt. Die zwei riesigen Biome des Eden beherbergen den weltweit größten überdachten Regenwald und eine mediterrane Biosphäre mit prachtvollen Blumen, aromatischen Kräutern und Obstbäumen. Unter den beiden Kuppelformationen und in den weitreichenden Freiluftgärten wachsen mehr als eine Million Pflanzen aus der ganzen Welt. Nächtigung im Raum Cornwall.

4. Tag – Freitag, 26. Juli:
Heute laden wir Sie ein, das romantische wie auch sagenumwobene Cornwall zu entdecken. Die malerischen Steilküsten, die traumhaften Strände und die typisch cornischen Gärten dienten vielen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen als Drehort. Am Vormittag besteht die Möglichkeit zur Besichtigung von St. Michael´s Mount (fakutlativ). Die auf einer Gezeiteninsel liegende Klosterfestung wurde zu einem mächtigen Herrenhaus umgebaut und bietet einen sehr beeindruckenden Anblick. Während man die Insel bei Ebbe über einen schmalen Damm zu Fuß erreichen kann, ist man bei Flut auf ein Boot angewiesen. Ihr nächstes Ziel ist das Minack Theater, ein einzigartiges Freilichttheater an der Südküste Cornwalls, das in einen Felsenabhang direkt an der See in der Nähe des Ortes Porthcurno gebaut worden ist.

Weiterfahrt zum westlichsten Punkt Englands, Land´s End genannt. Hier warten 60 Meter hohe Steilküsten auf Sie. Besuchen Sie anschließend noch das malerische, bei vielen Künstlern beliebte Fischerdorf St. Ives, um Ihren traumhaften Reisetag zu beenden. Abendessen und Nächtigung im Hotel vom Vortag.

5. Tag – Samstag, 27. Juli:
Heute fahren Sie von Cornwall in Richtung Bournemouth. Auf dem Weg besuchen Sie die Abbotsbury Subtropical Gardens, die 1765 gegründet wurden und heute zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Einst wurde der Garten mit dem Ziel eröffnet, dort seltene exotische Pflanzen zu züchten. Dass dieser Plan aufgegangen ist, zeigen heute die vielseitigen Pflanzen aus ganz Europa.
Bewundern Sie in der naturgeschützten Anlage beispielsweise die mit 40 Metern größte Eiche Großbritanniens. Weiterfahrt nach Bournemouth wo Sie noch eine kurze Stadtrundfahrt unternehmen, bevor Sie die Zimmer in Ihrem Hotel in Bournemouth beziehen.

6. Tag – Sonntag, 28. Juli:
Lernen Sie das friedliche Städtchen Salisbury und seine Sehenswürdigkeiten kennen. Die weltberühmte Kathedrale ist definitiv einen Besuch wert. Die traditionellen Fachwerk- und Backsteingebäude machen mit schönen alten Bäumen das gemütliche Flair und Stadtbild von Salisbury aus, das zum Genießen einlädt. Als nächstes reisen Sie zu den nicht weit entfernt liegenden Steinkreisen von Stonehenge. Noch immer ist das Geheimnis dieser Anlage nicht geklärt, doch man vermutet, dass es sich hierbei vor etwa 5000 Jahren um ein Sonnenheiligtum gehandelt haben soll, welches noch heute eine mystische Aura umgibt. Von hier fahren Sie über Winchester und Brighton nach Eastbourne. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag – Montag, 29. Juli:
Nach dem Frühstück besuchen Sie noch die fünf Kilometer westlich von Eastbourne gelegenen Beachy Head. Hier formen sich die South Downs an der Küste zu 162 Meter hohen, weißen Kreideklippen, von denen aus eine Landzunge ins Meer sticht. Nun heißt es Abschied nehmen von England. Von Folkestone fahren Sie durch den Eurotunnel nach Calais. Von Calais ist es nicht mehr weit bis nach Brüssel, wo Sie heute übernachten werden. Der zum Weltkulturerbe gehörende Grand Place, das anlässlich der Expo eröffnete Atomium und das weltbekannte kleine Maneken Pis sind nur einige Sehenswürdigkeiten der Stadt.

8 .Tag – Dienstag, 30. Juli:
Gestärkt vom Frühstück treten Sie, mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck, die Heimreise zurück zu Ihrer Zustiegstelle an.

Karte nicht verfügbar

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer