Baltische Erlebnisse mit Bahnromantik und Mini- Kreuzfahrt

Baltische Erlebnisse mit Bahnromantik und Mini- Kreuzfahrt

ab € 2.249,-

Datum
22.07.2022 - 01.08.2022

Anfragen

Preis pro Person: € 2.249,-
Einzelzimmerzuschlag: € 999,-

Anfrage


Eine fulminante Erlebnistour für Busreisende – mit allen Höhepunkten des Baltikums, speziellen Highlights, tollen Hotels mitten im Zentrum und zwei großen Ostseeüberquerungen bei der An- und Rückreise. Dabei sehen Sie alle baltischen Hauptstädte, das Memelland samt Kurischer Nehrung, das traditionsreiche Dorpat und Geheimtipps wie Schwanenburg und Marienburg. Steigen Sie ein in eine unserer abwechslungsreichsten Reisen und genießen Sie die baltischen Schönheiten aus ungewohnten Perspektiven!

1. Tag – Freitag, 22. Juli:

Abfahrt in Peuerbach – weitere Zustiege nach Vereinbarung – Anreise nach Kiel, am Abend Einschiffung auf der Fähre nach Klaipeda. An Bord der modernen DFDS Flotte finden Sie Restaurants, Bars und Geschäfte. Abendessen und Nächtigung an Bord.

2. Tag – Samstag, 23. Juli:

Am späten Nachmittag Ankunft in Klaipeda, dem Zentrum des alten Memellandes, heute eine bedeutende Hafenstadt. Treffen mit der deutschsprachigen Reiseleitung, diese begleitet sie durchgehend bis Tallinn. Willkommensabendessen mit Nationalgerichten in einem landestypischen Restaurant. Übernachtung in Klaipeda, das moderne 4-Sterne-Hotel Amberton begrüßt Sie im Stadtzentrum, einen 10-minütigen Spaziergang vom Schloss Klaipeda und anderen lokalen Sehenswürdigkeiten entfernt.

3. Tag – Sonntag, 24. Juli:

Rundgang in der schönen, restaurierten Altstadt von Klaipeda. Berühmt ist der Simon-Dach-Brunnen mit dem „Ännchen von Tharau“. Anschließend Ausflug ins Naturparadies der Kurischen Nehrung, mit ihren imposanten Dünenlandschaften. Am schmalen Küstenstreifen finden sich verträumte Fischerdörfer, die hier seit Jahrhunderten den Gezeiten trotzen. Diese einmalige Landschaft, die seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, ist eng mit der baltischen Sagenwelt verwoben. Origineller Mittagsimbiss inklusive Verkostung von frischem Räucherfisch. Besichtigungen in dem von Dünen und Heidelandschaft umgebenen Nida, der Besuch der Bernsteingalerie und des Thomas-Mann-Hauses dürfen natürlich nicht fehlen. Abendessen in einem Restaurant in der Innenstadt von Klaipeda. Übernachtung im Hotel vom Vortag.

4. Tag – Montag, 25. Juli:

Zugfahrt durch die sehnsuchtsvollen Landschaften Litauens in die Hauptstadt Vilnius, seit Jahrhunderten eine der bedeutendsten Städte Osteuropas voller polnischer, jüdischer und russischer Einflüsse. In Vilnius wird Geschichte wieder lebendig. Die litauische Hauptstadt vereint die schönsten Architekturstile Süd- und Westeuropas auf engstem Raum. Bauten aus der Gotik, Renaissance und dem „litauischen“ Barock prägen die dynamische Silhouette des Stadtpanoramas. Stadtführung in Vilnius, die fantastische Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung in Vilnius, Sie beziehen Ihre Zimmer im 4- Sterne Hotel Radisson Blu, in perfekter Lage im Zentrum von Vilnius. Abendessen im Hotelrestaurant.

5. Tag – Dienstag, 26. Juli:

Vormittags Rundgang in Trakai inkl. Besichtigung der faszinierenden Wasserburg. Die Burgen von Alt-Trakai, Neu-Trakai und die Inselburg sind die Visitenkarte des Landkreises, die heute nicht nur das materielle architektonische, sondern auch das spirituelle Erbe des litauischen Volkes widerspiegelt. Besuch in Kernave, der ältesten bekannten Hauptstadt Litauens. Die historischen Gebäude sind verschwunden, doch die Überreste und das geschichtsträchtige Flair sagenumwobener Könige und Großfürsten sind immer noch vorhanden. Anschließend Fahrt in die alte Hansestadt Riga. Die lettische Hauptstadt ist die größte Stadt des Baltikums. Übernachtung im 4* Hotel Radisson Blu Daugave, Abendessen im Hotelrestaurant. Das malerisch am Flussufer gelegene Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe der Rigaer Altstadt.

6. Tag – Mittwoch, 27. Juli:

Am Vormittag Stadtführung in Riga. Hier wird Ihnen so einiges geboten: der größte Dom, der die zweitgrößte Orgel der Welt beherbergt, die Altstadt, der Pulverturm und das Schwarzhäupterhaus. Besuch mit Verkostungs-Mittagessen auf dem Rigaer Bauernmarkt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt auf den Kanälen und auf dem Daugava- Fluss in Riga. Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.

7. Tag – Donnerstag, 28. Juli:

Nach dem Frühstück Besichtigungen im berühmten Jugendstilviertel. Dem Jugendstil hat Riga sein typisches Stadtbild zu verdanken. Komplizierte florale Ornamente, expressive Masken, verzierte skulpturale Figuren, fließende Linien und sorgfältig ausgearbeitete geometrische Formen zieren heute Fassaden in ganz Riga. Busfahrt nach Gulbene. Fahrt mit der Schmalspurbahn von Gulbene nach Aluksne. Weiterfahrt mit dem Bus nach Tartu. Zimmerbezug im 4* Hotel V Spa & Conference im Herzen der Stadt, Abendessen im Hotelrestaurant.

8. Tag – Freitag, 29. Juli:

Vormittags Rundgang in der schönen Altstadt des traditionsreichen Universitätszentrums Tartu. Die Tartuer Altstadt mit dem Domberg steht zum Großteil unter Denkmalschutz Bei einem Spaziergang im Domberg-Park oder auf den historischen Straßen können Sie die Architektur, Kultur, die Stadtnatur und das Umfeld der früher und heute hier lebenden Menschen kennenlernen. Bequeme Zugfahrt nach Tallinn. Nachmittags Führung in Tallinn, die als mittelalterliche nordeuropäische Handelsmetropole ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe ist. Besuch der Katharina-Gilde und Abendessen in einem mittelalterlichen Restaurant. Übernachtung in Tallinn, auch hier nächtigen Sie in einem tollen 4* Hotel im Zentrum, dem Hestia Europa.

9. Tag – Samstag, 30. Juli:

Nach dem Frühstück Einschiffung nach Helsinki. Angekommen unternehmen Sie eine Stadtführung um die finnische Hauptstadt kennenzulernen. An der Hauptstraße befinden sich Institutionen wie das Nationalmuseum, das imposante Parlamentsgebäude und das Kiasma, ein Museum für zeitgenössische Kunst. Die geschmückte Uspenski-Kathedrale aus roten Ziegeln bietet einen Blick auf den Hafen. Auf der Suche nach dem Wahrzeichen der Stadt werden Sie schnell fündig, denn schon von weitem ist das faszinierende sakrale Gebäude, der Dom von Helsinki, zu sehen. Bereits bei der Ankunft in Helsinki, wenn man mit der Fähre die finnische Küste erreicht, ist das weiße Herz der Stadt zu erkennen. In Helsinki um 17:00 Uhr Einschiffung nach Travemünde. Abendessen an Bord.

10. Tag – Sonntag, 31. Juli:

Fährüberfahrt nach Travemünde, ausgezeichnete Verpflegung an Bord, Ankunft um 21:30 Uhr. Weiterfahrt nach Lübeck zur Zwischenübernachtung.

11. Tag – Montag, 1. August:

Nach einem norddeutschen Frühstücksbuffet Heimreise zurück zu Ihrer Einstiegsstelle.

 

Leistungen:

Busfahrt lt. Programm, Fährpassagen lt. Programm, 2x Nächtigung/Halbpension an Bord, 7x Nächtigung/Halbpension in sehr guten, zentralen Hotels im Baltikum, 1x Nächtigung/Frühstück in einem guten Mittelklassehotel im Raum Lübeck, 1x Mittagessen in Riga, 1x Mittagsimbiss auf der Kurischen Nehrung, deutschsprachige örtliche Reiseleitung ab Fährhafen Klaipeda bis Fährhafen Tallinn, Fährüberfahrt und Naturschutzgebühren Kurische Nehrung, Bahnfahrten von Klaipeda nach Vilnius, von Gulbene nach Aluksne und von Tartu nach Tallinn, Eintritt Thomas-Mann-Haus, Eintritt Burg Trakai, alle Führungen und Besichtigungen laut Programm, Reisebegleitung

 

Karte nicht verfügbar

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer